Zwei Innenhöfe bilden Einschnitte in den Gebäudekomplex. Der Courtyard wird zum Ort der Begegnung, der begrünte Hof (Recreation) lädt zum Erholen und Verweilen ein.
 Die Büroflächen wurden als großzügige Landschaft ausformuliert, welche sowohl Rückzugs- als auch Interaktionsmöglichkeiten bieten. Die Dachlandschaft wird zu einem Ort der Erholung.


Wettbewerb: Ankauf / 2008
Bauherr: Südtiroler Volksbank
Ort: Bozen / Südtirol
Gesamtkubatur: ca. 72.600 m³
Baukosten: 22.0 Mio

Other Projects

AD Architecture
AD Architecture, 04.2014_13 ss. 88, 89, 90, 91, 92;
Schule Rodeneck (I)
2010–2012 Projekt und Realisierung 2013 best architects 2015 8. Architekturpreis Südtirol "Kategorie Public"- Nominiert
Feuerwehrhalle Vierschach (I)
2011 Wettbewerb 1.Platz mit Ingenieurteam Bergmeister 2011-2016 Projekt und Realisierung 2016 The Plan Award - Finalist 2016 Iconic Award - best of best 2016 Architekturpreis Farbe Struktur Oberfläche - Nominierung 2016 Piranesi Award - Anerkennung 2017 best architects 2017 German Design Award - Gold Winner 2017 Architetti Arco Alpino - Nominierung 2017 Fassa Bartolo - Honourable Mention
Die Wolfs-Arena (I)
2014 Wettbewerb, Endrunde, mit terrain, Graz
Sanierung Widum Taufers und Erweiterung Pfarrmuseum (I)
2014 Wettbewerb 2.Platz
Fachambulanz in Bruneck (I)
2010 Projekt und Realisierung 2010 Wettbewerb 1.Preis 2012 AIT Award
Bibliothek und geschützte Werkstätte (I)
2012 Wettbewerb
Erweiterung Rieper Mühle (I)
2016 Wettbewerb 2.Platz
Schule und Kindergarten Afers
Schule und Kindergarten Afers NEUBAU Der Entwurf gliedert sich in vier Teile, Musikpavillon mit Sportplatz, Schule, Kindergarten und Mehrzwecksaal. Zwei klar ablesbare, kompakte Gebäude sind an die ortstypische Bebauung angelehnt. Das traditionelle Satteldach der Region wird aufgenommen. Die Giebelseiten an der Südseite sind wie die bestehende Bebauung zum Tal hin ausgerichtet. Wettbewerb: 1.Platz / 2008 Bauherr: Gemeinde Brixen Ort: Afers/Südtirol Gesamtkubatur: 9.700 m³ Projekt und Realisierung: 2009-2014
Chalet und Ferienwohnung Kolfuschg (I)
2015 Wettbewerb 2.Platz