Zwei Innenhöfe bilden Einschnitte in den Gebäudekomplex. Der Courtyard wird zum Ort der Begegnung, der begrünte Hof (Recreation) lädt zum Erholen und Verweilen ein.
 Die Büroflächen wurden als großzügige Landschaft ausformuliert, welche sowohl Rückzugs- als auch Interaktionsmöglichkeiten bieten. Die Dachlandschaft wird zu einem Ort der Erholung.


Wettbewerb: Ankauf / 2008
Bauherr: Südtiroler Volksbank
Ort: Bozen / Südtirol
Gesamtkubatur: ca. 72.600 m³
Baukosten: 22.0 Mio

Other Projects

Baumeister Magazin - September 2016
BAUMEISTER Magazin
cosy mountain
Interview für "cosy mountain"
Sozialzentrum und geschützte Werkstatt Toblach
Errichtung eines Sozialzentrums und einer geschützten Werkstatt in Toblach WETTBEWERB Wir schlagen einen S-förmigen Baukörper mit eingeschnittenen Höfen vor. Dadurch ergibt sich eine schlanke Gebäudeform welche die Massstäblichkeit der gewachsenen Dorfstruktur aufnimmt. Der 3-geschossige Baukörper besteht aus einer offenen Sockelzone, in der die Tagespflege und die Werkstätten untergebracht sind und einem 2-geschossigen Korpus mit Lochfassade, in dem sich die Wohnbereiche befinden. Diese Gliederung des Baukörpers schafft Identität und macht das Gebäude als Sozialzentrum mit geschützter Werkstatt erkennbar. Wettbewerb: 2. Platz / 2013 Bauherr: Gemeinde Toblach Ort: Toblach/Südtirol Gesamtkubatur: 15.000m³
Baunetzwoche #463
.
Schutzhütte Schwarzenstein (I)
2011 Wettbewerb 2.Platz
Wohnbau in Sarns (I)
2006 Wettbewerb 1.Platz 2006-2009 Projekt und Realisierung
Pflegeheim Salurn (I)
2010 Wettbewerb 1.Platz
db deutsche bauzeitung
db deutsche bauzeitung 03/2015, S. 52-57
Erweiterung Rieper Mühle (I)
2016 Wettbewerb 2.Platz
Grundschule Sarnthein (I)
2015 Wettbewerb 3.Platz