Wir schlagen für die Volksschule einen zweigeschossigen Baukörper vor, der sich zwischen dem Haus der Musik und der Neuen Mittelschule nahtlos einfügt. Als zentrale Mitte bildet sich dabei ein Schulplatz aus, von dem aus alle Schulgebäude erschlossen werden.Die Eingangsfassade der neuen Schule nimmt dabei die Formensprache der angrenzenden Schulen auf und orientiert sich an deren Höhe und Fassadenstruktur. Der Einschnitt beim Haus der Musik wird bei der neuen Volksschule als überdachter Bereich fortgesetzt.Die neue Dreifach Sporthalle wird ins Terrain gelegt, sodass der Garten erhalten bleibt. Eine Vertiefung des Geländes schafft einen attraktive Zugangssituation zur Halle und eine Aufwertung des Untergeschosses der angrenzenden Mittelschule.
Wettbewerb: 2017
Bauherr: Marktgemeinde Kundl (A)
Ort: Kundl (A)
Gesamtkubatur: 42.000 m³

Other Projects

Häuser des Jahres
Die 50 besten Einfamilienhäuser
Schutzhütte Schwarzenstein (I)
2011 Wettbewerb 2.Platz
vision magazine
Vision Magazine #161, Mai 2016 S. 263-265, 278-281
Grundschule Sarnthein (I)
2015 Wettbewerb 3.Platz
Haus W in Altenmarkt
Einfamilienhaus - Haus Weiss NEUBAU mit LP Architektur Das Gebäude ist ein 3-geschossiger Holzbau. Sichtschlitze an der Nordseite und eine großzügige Terrasse an der Südseite ermöglichen ein Wohnen in den Bäumen. Das Gebäude wurde mit wenigen einfachen Mitteln gestaltet, wobei bewusst auf die Besonderheiten des Materials Holz eingegangen wurde. Die tragende Konstruktion besteht aus kreuzverleimten Massivholzplatten. Die Schindelfassade wurde elementweise vorgefertigt und in kurzer Zeit montiert. Bauherr: privat Ort: Altenmarkt/Österreich Wohnfläche: 250 m² Projekt und Realisierung: 2000-2002 Auszeichnungen: Nominierung Holzbaupreis Salzburg 2003
Ferienhaus am Gardasee (I)
2014-2015 Projekt und Realisierung
Bahnhofsareal Innichen (I)
2013 Wettbewerb 3.Platz mit Ingenieurteam Bergmeister
Gemeindezentrum Haiming (A)
2013 Wettbewerb 2.Platz
Häuser des Jahres 2015
Häuser des Jahres 2015
Wohnbau in Stegen
Wohnbau mit 16 Einheiten NEUBAU mit Arch Rubner und dreiplus Vorgabe: Individuelles Wohnen, welches auf die besonderen Wünsche der verschiedenen Bewohner eingeht. So entstanden 5 Wohnungstypologien mit privaten Außenbereichen und großzügigen Terrassen. Bei der gesamten Anlage wurde auf eine energetisch hochwertige, ökonomisch sinnvolle Lösung und sonnenorientierte Bauweise geachtet. Wettbewerb: 1.Platz / 2002 Bauherr: privat Ort: Stegen/Südtirol Wohnfläche pro Einheit: 110 m² Nutzfläche: 1.640 m² Projekt und Realisierung: 2002-2003