Der dreigeschossige Baukörper reagiert auf das beengte Grundstück. Durch Rücksprünge bzw Einschnitte entsteht ein einladender Eingangsbereich und ein geschützter „Hof“. Jedes Geschoss bietet geschützte Bewegungs- und Erholungsmöglichkeiten im Freien. Ein wesentlicher Punkt des Konzeptes ist die bauliche Gestaltung, die die verminderten geistigen Leistungsfähigkeiten der Demenzbetroffenen kompensieren soll.
Dieses Konzept wird auch in den Innenräumen durch gezielte Verwendung von Farben, Formen und Materialien fortgeführt. Durch Lichtführung, durch Bodenbeläge, aber vor allem durch unverwechselbare und bedeutsame Gestaltung bestimmter Orte soll kompensatorisch strukturelle Unterstützung gegeben werden.


Wettbewerb: 1.Platz / 2005
Bauherr: Wohn- und Pflegeheime Mittleres Pustertal
Ort: Bruneck/Südtirol
Gesamtkubatur: 19.000 m³
Baukosten: 9.3 Mio
Projekt und Realisierung: 2006-2010

Fotos: Georg Hofer, Marion Lafogler, Samuel Holzner
Auszeichnung: Wohn Raum Alpen

Other Projects

Bildungszentrum Frastanz-Hofen (A)
2015 Wettbewerb 2.Platz
German Design Award
German Design Award - Preisverleihung in Frankfurt für: Chalet LA PEDEVILLA / Wohnhaus Pliscia 13
Kindergarten Rodeneck (I)
2010-2013 Projekt und Realisierung 2013 best architects 2015 8. Architekturpreis Südtirol "Kategorie Public"- Nominiert
Sanierung Widum Taufers und Erweiterung Pfarrmuseum (I)
2014 Wettbewerb 2.Platz
Ferienhaus am Gardasee (I)
2014-2015 Projekt und Realisierung
Zivilschutzzentrum Ritten (I)
2014 Wettbewerb 3.Platz
Schule und Kindergarten Afers (I)
2008 Wettbewerb 1.Platz 2009-2015 Projekt und Realisierung
Förderschule St.Vincent Neutraubling (D)
2016 Wettbewerb Anerkennung mit Sabine Geiss, Luise Dalles und Wolfgang Krakau
Kindergarten und Schule Wolfurt (A)
2015 Wettbewerb Anerkennung
Pfarrmesnerhaus Sterzing (I)
2011–2014 Projekt und Realisierung 2015 best architects 2015 AIT Ecola Award - Nominierung