Architektonisch präsentiert sich das neue Rathaus als massives, plastisches Volumen.
Die Architektursprache versucht ähnlich eindeutig zu sein wie die reduzierte Formensprache des historischen Kontextes. Die Fassaden präsentieren sich als ein Wechselspiel zwischen offenen und geschlossenen Flächen und reagieren mit seinen mineralischem Edelputz auf das historische Umfeld.
Mit Arch. Egger.


Wettbewerb: 1. Platz / 2003
Bauherr: Gemeinde St.Lorenzen
Ort: St. Lorenzen / Südtirol
Gesamtkubatur: 8.500 m³
Baukosten: 3.0 Mio
Projekt und Realisierung: 2005-2007
Fotos: Marion Lafogler, Günter Wett
Auszeichnung: best architects 11, Bestes Klimahaus 2008 

Other Projects

Häuser des Jahres
Die 50 besten Einfamilienhäuser
Bahnhofsareal Innichen (I)
2013 Wettbewerb 3.Platz mit Ingenieurteam Bergmeister
Feuerwehr Sand in Taufers (I)
2007 - 2016 Projekt und Realisierung 2017 Materialpreis - Winner 2018 German Design Award - Nominee
Förderschule St.Vincent Neutraubling (D)
2016 Wettbewerb Anerkennung mit Sabine Geiss, Luise Dalles und Wolfgang Krakau
db deutsche bauzeitung - Metamorphose
db deutsche bauzeitung 10/2015, Seite 17-25
Villa Franzelin (I)
2014-2015 Projekt und Realisierung
AD Architecture
AD Architecture, 04.2014_13 ss. 88, 89, 90, 91, 92;
Altenpflegeheim DRK Aalen (D)
2015 Wettbewerb 2.Platz
Modulor 06/2015
modulor 06/2015
Erweiterung Rieper Mühle (I)
2016 Wettbewerb 2.Platz