Für die Erweiterung des Pfarrmuseums wird ein flacher, winkelförmigen Baukörper vorgeschlagen, der sich an den Grundgrenzen orientiert und den bestehenden Obstgarten einfasst. Der eingeschossige Zubau dockt an den Kornkasten an und flacht zum Garten hin ab. In Anlehnung an die Umfassungsmauern der Kirche grenzt auch hier der neue Baukörper das Ensemble ein. Er nimmt annähernd die Höhe dieser Mauern auf und ist dadurch als untergeordnete Erweiterung zu erkennen. Durch die Positionierung im Nord-Westen des Grundstücks bildet sich zwischen den drei Volumen (Kornkasten, Widum und Erweiterung) ein geschützter Hof.


Wettbewerb: 2. Platz / 2014
Bauherr: Gemeinde Sand in Taufers
Ort: Sand in Taufers / Südtirol
Gesamtkubatur: 1.850 m³
Baukosten: 2.1 Mio

Other Projects

Chalet und Ferienwohnung Kolfuschg (I)
2015 Wettbewerb 2.Platz
Rathaus St. Lorenzen (I)
2003 Wettbewerb 1.Platz 2005-2007 Projekt und Realisierung, mit Arch Egger 2008 Bestes Klimahaus 2011 best architects
Pfarrmesnerhaus Sterzing (I)
2011–2014 Projekt und Realisierung 2015 best architects 2015 AIT Ecola Award - Nominierung
Volksschule und Dreifach-Sporthalle Kundl (A)
2017 Wettbewerb
Schule und Kindergarten Afers (I)
2008 Wettbewerb 1.Platz 2009-2015 Projekt und Realisierung
Welcome Magazine
Welcome Magazine Winter 2013/14, S. 50, 51, 52
Feuerwehr Sand in Taufers (I)
2007 - 2016 Projekt und Realisierung
Baumeister Magazin - September 2016
BAUMEISTER Magazin
Bahnhofsareal Innichen (I)
2013 Wettbewerb 3.Platz mit Ingenieurteam Bergmeister
Wohnbau in Sarns (I)
2006 Wettbewerb 1.Platz 2006-2009 Projekt und Realisierung