Der neue Servicebereich soll dem enormen Andrang zu Spitzenzeiten (5000 Besucher am Tag) gerecht werden. Weiters soll durch angemessene infrastrukturelle Massnahmen eine Verkehrsberuhigung erfolgen und ein attraktives Ganzjahresangebot geschaffen werden.
Wir schlagen vor das bestehende Ensemble aus den beiden Lagergebäuden und der Kapelle um zwei weitere Gebäude zu ergänzen, wodurch eine autharke und vom bestehenden Hotel unabhängige Struktur entsteht. Die neuen Gebäude stellen einen starken regionalen Bezug her und steigern somit den Wiedererkennungswert.



Wettbewerb: 2015
Bauherr: Hotel Pragser Wildsee KG
Ort: Prags / Südtirol
Gesamtkubatur: 20.500 m³
Baukosten: 10.9 Mio

Other Projects