Um eine maximale Flexibilität zu erreichen, besitzt die Halle eine einheitliche Höhe von  6 m. An jeder Stelle können zusätzliche Zwischenebenen eingezogen werden.
Die Büros der Techniker im ersten Obergeschoss sind zu den begrünten Innenhöfen orientiert.
Durch Oberlichter im Bereich der Höfe ist es möglich die Werkhalle natürlich zu belichten.


Wettbewerb: Ankauf / 2008
Bauherr: Firma Elpo
Ort: Bruneck / Südtirol
Gesamtkubatur: 33.000 m³ 
Baukosten: 7.0 Mio

Other Projects

Wohnhaus Pliscia 13 (I)
2012–2013 Projekt und Realisierung 2013 7. Südtiroler Architekturpreis - Kategorie Housing 2013 7. Südtiroler Architekturpreis - Publikumspreis 2014 Häuser des Jahres - Nominierung 2014 Architekturpreis Farbe Struktur Oberfläche - Nominierung 2015 best architects 2015 German Design Award - Winner 2015 International Architecture Award 2015 BigMat Award - National First Prize 2016 AIT Award "Living/Housing" - besondere Auszeichnung 2016 Architizer A+ Award - special mention 2016 The Plan Award - Finalist 2016 A´Design Award - GOLD Winner 2017 Architetti Arco Alpino - Nominierung
Vortragsreihe an der Hochschule München
Vortragsreihe an der Hochschule München
Ferienhaus am Gardasee (I)
2014-2015 Projekt und Realisierung
Die Presse - Luxury Estate 2015
Die Presse - luxury estate 2015
Kindergarten und Schule Wolfurt (A)
2015 Wettbewerb Anerkennung
Stadtbibliothek Brixen (I)
2010 Wettbewerb Anerkennungspreis
Sanierung Widum Taufers und Erweiterung Pfarrmuseum (I)
2014 Wettbewerb 2.Platz
Schmuckgeschäft in Bruneck (I)
2011 Projekt und Realisierung 2011 Wettbewerb 1.Platz 2013 best architects
Volksschule Schwefel-Hohenems (A)
2016 Wettbewerb
Volksschule und Dreifach-Sporthalle Kundl (A)
2017 Wettbewerb