Wir schlagen einen Baukörper vor, der als Passstück den südlichen Abschluss des Dombezirks bildet. Das Gebäude weitet sich auf und hat eine geschwungene, leicht ansteigende Trauflinie. Der Innenhof, ein Charakteristikum des Dombezirks, wird in Form eines zentralen, lichtdurchfluteten Raums thematisiert.
Die gewählte Form stellt einen Bezug her zur sakralen Formensprache des Dombezirks, aber auch zu den Laubengängen der Bürgerstadt. Damit erhält die neue Bibliothek ein einprägsames Erscheinungsbild und ist der Kultur- und Bildungsstadt Brixen eindeutig zuordenbar.


Wettbewerb: Ankauf / 2010
Bauherr: Gemeinde Brixen
Ort: Brixen/Südtirol
Gesamtkubatur: 5.200 m³
Baukosten: 2.4 Mio

Other Projects

Die Wolfs-Arena (I)
2014 Wettbewerb, Endrunde, mit terrain, Graz
Wohnbau in Stegen
Wohnbau mit 16 Einheiten NEUBAU mit Arch Rubner und dreiplus Vorgabe: Individuelles Wohnen, welches auf die besonderen Wünsche der verschiedenen Bewohner eingeht. So entstanden 5 Wohnungstypologien mit privaten Außenbereichen und großzügigen Terrassen. Bei der gesamten Anlage wurde auf eine energetisch hochwertige, ökonomisch sinnvolle Lösung und sonnenorientierte Bauweise geachtet. Wettbewerb: 1.Platz / 2002 Bauherr: privat Ort: Stegen/Südtirol Wohnfläche pro Einheit: 110 m² Nutzfläche: 1.640 m² Projekt und Realisierung: 2002-2003
Schulzone Innichen (I)
2014 Wettbewerb 2.Platz
Pflegeheim Sand in Taufers (I)
2013 Wettbewerb 1.Platz 2013 - 2018 Projekt und Realisierung
Schutzhütte Schwarzenstein (I)
2011 Wettbewerb 2.Platz
Gemeindezentrum Haiming (A)
2013 Wettbewerb 2.Platz
Feuerwehr Sand in Taufers (I)
2007 - 2016 Projekt und Realisierung 2017 Materialpreis - Winner 2017 Iconic Award - Winner 2018 German Design Award - Winner
Haus W in Altenmarkt
Einfamilienhaus - Haus Weiss NEUBAU mit LP Architektur Das Gebäude ist ein 3-geschossiger Holzbau. Sichtschlitze an der Nordseite und eine großzügige Terrasse an der Südseite ermöglichen ein Wohnen in den Bäumen. Das Gebäude wurde mit wenigen einfachen Mitteln gestaltet, wobei bewusst auf die Besonderheiten des Materials Holz eingegangen wurde. Die tragende Konstruktion besteht aus kreuzverleimten Massivholzplatten. Die Schindelfassade wurde elementweise vorgefertigt und in kurzer Zeit montiert. Bauherr: privat Ort: Altenmarkt/Österreich Wohnfläche: 250 m² Projekt und Realisierung: 2000-2002 Auszeichnungen: Nominierung Holzbaupreis Salzburg 2003
Bibliothek und geschützte Werkstätte (I)
2012 Wettbewerb
Haus am Mühlbach, Mühlen in Taufers (I)
2012–2014 Projekt und Realisierung 2015 AIT ecola award - Nominierung 2015 Häuser des Jahres 2015 Archilovers - best project 2016 best architects 2016 German Design Award - GOLD Winner 2016 Häuser Award - Auszeichnung 2016 The Plan Award - Nominee 2016 A´Design Award - IRON Winner