Sanierung Widum Taufers und Erweiterung Pfarrmuseum

Für die Erweiterung des Pfarrmuseums wird ein flacher, winkelförmigen Baukörper vorgeschlagen, der sich an den Grundgrenzen orientiert und den bestehenden Obstgarten einfasst. Der eingeschossige Zubau dockt an den Kornkasten an und flacht zum Garten hin ab. In Anlehnung an die Umfassungsmauern der Kirche grenzt auch hier der neue Baukörper das Ensemble ein. Er nimmt annähernd die Höhe dieser Mauern auf und ist dadurch als untergeordnete Erweiterung zu erkennen. Durch die Positionierung im Nord-Westen des Grundstücks bildet sich zwischen den drei Volumen (Kornkasten, Widum und Erweiterung) ein geschützter Hof.


Wettbewerb: 2. Platz / 2014
Bauherr: Gemeinde Sand in Taufers
Ort: Sand in Taufers / Südtirol
Gesamtkubatur: 1.850 m³
Baukosten: 2.1 Mio

Other Projects

Volksschule Schwefel-Hohenems (A)
2016 Wettbewerb
German Design Award
German Design Award - Preisverleihung in Frankfurt für: Chalet LA PEDEVILLA / Wohnhaus Pliscia 13
Schulzone Innichen (I)
2014 Wettbewerb 2. Platz
Schulcampus Neustift (A)
2013 Wettbewerb 1. Ankauf
Haus W in Altenmarkt
Einfamilienhaus - Haus Weiss NEUBAU mit LP Architektur Das Gebäude ist ein 3-geschossiger Holzbau. Sichtschlitze an der Nordseite und eine großzügige Terrasse an der Südseite ermöglichen ein Wohnen in den Bäumen. Das Gebäude wurde mit wenigen einfachen Mitteln gestaltet, wobei bewusst auf die Besonderheiten des Materials Holz eingegangen wurde. Die tragende Konstruktion besteht aus kreuzverleimten Massivholzplatten. Die Schindelfassade wurde elementweise vorgefertigt und in kurzer Zeit montiert. Bauherr: privat Ort: Altenmarkt/Österreich Wohnfläche: 250 m² Projekt und Realisierung: 2000-2002 Auszeichnungen: Nominierung Holzbaupreis Salzburg 2003
Rathaus Gröbenzell (D)
2016 Wettbewerb
Schule Rodeneck (I)
2010 – 2012 Projekt und Realisierung 2013 best architects 2015 Architekturpreis Südtirol "Kategorie Public"- Nominiert
Schule und Kindergarten Afers
Schule und Kindergarten Afers NEUBAU Der Entwurf gliedert sich in vier Teile, Musikpavillon mit Sportplatz, Schule, Kindergarten und Mehrzwecksaal. Zwei klar ablesbare, kompakte Gebäude sind an die ortstypische Bebauung angelehnt. Das traditionelle Satteldach der Region wird aufgenommen. Die Giebelseiten an der Südseite sind wie die bestehende Bebauung zum Tal hin ausgerichtet. Wettbewerb: 1.Platz / 2008 Bauherr: Gemeinde Brixen Ort: Afers/Südtirol Gesamtkubatur: 9.700 m³ Projekt und Realisierung: 2009-2014
Pfarrmesnerhaus Sterzing (I)
2011 – 2014 Projekt und Realisierung 2015 best architects 2015 AIT Ecola Award - Nominierung
Gemeindezentrum Feldthurns (I)
2008 Wettbewerb