Zwei  freistehende  Baukörper präsentieren sich als einfache Volumen, entstanden als präzise räumliche   Antwort  auf die vorhandenen, gewachsenen Strukturen. Eine leichte Ausdrehung der Baukörper bewirkt  ein  sich Öffnen des neuen Platzes zum Dorf hin.  
Das traditionelle Satteldach der Region wird aufgenommen. Die Giebelseiten sind zum Platz ausgerichtet, wodurch die öffentliche Funktion der Gebäude betont wird.
An der höchsten und dominantesten Stelle wird das Rathaus positioniert. Gegenüber liegt das Dienstleistungsgebäude, in dem öffentliche und private Nutzungen untergebracht  sind.


Wettbewerb: Ankauf / 2008
Bauherr: Gemeinde Feldthurns
Ort: Feldthurns/Südtirol
Gesamtkubatur: 19.500 m³
Baukosten: 7.0 Mio

Other Projects