Der vorgeschlagene Baukörper befindet sich in der Sportzone von Sand in Taufers zwischen Tennishalle und Naturbadeteich. Der höchste Punkt des Volumens liegt an der Straße und definiert die Eingangssituation in das neue Sport- und Freizeitzentrum.
Die formale Ausformulierung des Gebäudes nimmt Bezug auf die umliegende Gebirgslandschaft. Die Dachformation wirkt wie eine tektonische Verschiebung. Die dadurch entstandenen spaltenartigen Öffnungen ermöglichen Panoramaausblicke bis ins Gletschergebiet des hinteren Ahrntales.


Wettbewerb: 2.Platz / 2007
Bauherr: Gemeinde Sand in Taufers
Ort: Sand in Taufers / Südtirol
Gesamtkubatur: ca. 30.000 m³
Baukosten: 12.0 Mio  

Other Projects

Feuerwehrhalle Vierschach (I)
2011 Wettbewerb 1.Platz mit Ingenieurteam Bergmeister 2011-2016 Projekt und Realisierung 2016 The Plan Award - Finalist 2016 Iconic Award - best of best 2016 Architekturpreis Farbe Struktur Oberfläche - Nominierung 2016 Piranesi Award - Anerkennung 2017 best architects 2017 German Design Award - Gold Winner 2017 Architetti Arco Alpino - Nominierung
Volksschule und Dreifach-Sporthalle Kundl (A)
2017 Wettbewerb
Stadtbibliothek Brixen (I)
2010 Wettbewerb Anerkennungspreis
cosy mountain
Interview für "cosy mountain"
Pflegeheim Sand in Taufers (I)
2013 Wettbewerb 1.Platz 2013 - 2018 Projekt und Realisierung
vision magazine
Vision Magazine #161, Mai 2016 S. 263-265, 278-281
Bergnerbräu Eppan (I)
2010 Wettbewerb
Mehrzweckhalle Luttach (I)
2012 Wettbewerb
Altenpflegeheim DRK Aalen (D)
2015 Wettbewerb 2.Platz
Gemeindezentrum Haiming (A)
2013 Wettbewerb 2.Platz