Wir schlagen ein Ensemble aus zwei Gebäuden vor: einen länglichen Riegel, in dem die Feuerwehr und der Bergrettungsdienst untergebracht sind und einen zweigeschossigen freistehenden Baukörper für das Weisse Kreuz. Der Riegel wird zum Teil ins Gelände integriert, so dass das Dach als Parkplatz und begrünte Freifläche genutzt werden kann. Beide Baukörper bilden eine hofartige Anordnung, mit direkten Ausfahrten auf den zentralen Übungsplatz, wodurch ein schneller und reibungsloser Einsatz gewährleistet wird. Durch die Einbettung der grossen Volumen ins Gelände wird vom Dorf aus nur das jeweilige Obergeschoss der beiden Baukörper sichtbar. Diese nehmen somit die Massstäblichkeit der umgebenden dörflichen Bebauung auf und werden dabei auch zum klaren Referenzpunkt für das Dorf.


Wettbewerb: 3. Platz / 2015
Bauherr: Gemeinde Ritten
Ort: Klobenstein / Südtirol
Gesamtkubatur: 9.200 m³
Baukosten: 3.8 Mio

Other Projects

Schulzone Innichen (I)
2014 Wettbewerb 2. Platz
Pfarrmesnerhaus Sterzing (I)
2011 – 2014 Projekt und Realisierung 2015 best architects 2015 AIT Ecola Award - Nominierung
Schmuckgeschäft in Bruneck (I)
2011 Wettbewerb 1. Platz 2011 Projekt und Realisierung 2013 best architects
Haus G in Neustift
Einfamilienhaus UMBAU UND INNENEINRICHTUNG Das Gebäude passt sich durch die gewählten Formen und Materialien in den Kontext ein. Die Inneneinrichtung zielt bewusst darauf, die durch den Umbau des Hauses entstandenen räumlichen Qualitäten zu unterstreichen. Das raffinierte Wechselspiel aus warmen und kalten, furnierten und lackierten Oberflächen, zusammen mit dem dezenten Licht- und Farbspiel der Wände und Möbel schafft harmonische und reizvolle Raumsituationen. Bauherr: Herbert Grunser Ort: Neustift / Südtirol Gesamtkubatur: 950 m³ Projekt und Realisierung: 2003-2005
Die Wolfs-Arena (I)
2014 Wettbewerb Endrunde mit terrain - Prof. Klaus K. Loenhart
Haus W in Altenmarkt
Einfamilienhaus - Haus Weiss NEUBAU mit LP Architektur Das Gebäude ist ein 3-geschossiger Holzbau. Sichtschlitze an der Nordseite und eine großzügige Terrasse an der Südseite ermöglichen ein Wohnen in den Bäumen. Das Gebäude wurde mit wenigen einfachen Mitteln gestaltet, wobei bewusst auf die Besonderheiten des Materials Holz eingegangen wurde. Die tragende Konstruktion besteht aus kreuzverleimten Massivholzplatten. Die Schindelfassade wurde elementweise vorgefertigt und in kurzer Zeit montiert. Bauherr: privat Ort: Altenmarkt/Österreich Wohnfläche: 250 m² Projekt und Realisierung: 2000-2002 Auszeichnungen: Nominierung Holzbaupreis Salzburg 2003
Bahnhofsareal Innichen (I)
2013 Wettbewerb 3. Platz mit Ingenieurteam Bergmeister
holzbau austria 2019/02
Pflegeheim Bruneck (I)
2005 Wettbewerb 1. Platz 2006 - 2010 Projekt und Realisierung Auszeichnung Wohn Raum Alpen
Stadtbibliothek Brixen (I)
2010 Wettbewerb Anerkennungspreis