Banhofsareal Innichen

Wir schlagen vier neue Zonen vor, die sich entlang der Geleise erstrecken. Im östlichen Bereich des Areals, in unmittelbarer Nähe zum Dorfzentrum, entsteht das neue Mobilitätszentrum (Zug- und Busbahnhof mit Tiefgarage). Anschließend soll ein Radstop und Naherholung für Innichen am Pustertaler Radweg mit Radverleih, Park mit Spielplatz und entsprechendem Parkplatz entstehen. Das bestehende Bahnhofsgebäude wird zu einem Bahnmuseum umgebaut. Im Westen des Areals wird die neue Remise in Kombination mit einem überdachten Busparkplatz vorgeschlagen. 
mit Ingenieurteam Bergmeister


Wettbewerb: 3. Platz / 2013
Bauherr: Gemeinde Innichen
Ort: Innichen/Südtirol
Baukosten: 5.0 Mio

Other Projects

Zivilschutzzentrum Ritten (I)
2014 Wettbewerb 3. Platz
Kochakademie Schörgau (I)
2016 - 2017 Projekt und Realisierung 2018 Holzbaupreis Südtirol 2018 AIT Award - Kategorie Gastronomie 2018 Archilovers Best Project 2019 Architekturpreis Südtirol - Winner Kategorie Innenraum 2019 German Design Award - Special Mention 2019 best architects 19 2019 Frame Award - Best Craftmanship Nominee
Decantei - Das Wirtshaus (I)
2018 - 2019 Projekt und Realisierung 2020 Archilovers Best Project 2020 AIT Award - 1. Preis Kategorie Gastronomie 2021 Die schönsten Restaurants & Bars - Winner 2021 materialPREIS - Winner
AIT 05.2022 Öffentliche Bauten
Hotel Bühelwirt (I)
2015 Direktauftrag 2015 - 2017 Projekt und Realisierung 2017 Premio Internazionale - Special Mention 2017 Archilovers Best Project 2018 AIT Award - Kategorie Hotel 2018 ICONIC Award - best of best 2019 best architects 19 2019 German Design Award - Winner 2019 The Plan Award - Honorable Mention 2019 BIG SEE creative tourism award - Winner 2019 Dedalo Minosse International Prize - Segnalazione 2020 Gault&Millau 'Beste Geheimtipps' - Winner
Wohnhaus Pliscia 13 (I)
2012 – 2013 Projekt und Realisierung 2013 Südtiroler Architekturpreis - Kategorie Housing 2013 Südtiroler Architekturpreis - Publikumspreis 2014 Häuser des Jahres - Nominierung 2014 Architekturpreis Farbe Struktur Oberfläche - Nominierung 2015 best architects 2015 German Design Award - Winner 2015 International Architecture Award 2015 BigMat Award - National First Prize 2016 AIT Award "Living/Housing" - besondere Auszeichnung 2016 Architizer A+ Award - special mention 2016 The Plan Award - Finalist 2016 A´Design Award - GOLD Winner 2017 Architetti Arco Alpino - Nominierung 2017 Dedalo Minosse - Honourable Mention 2018 German Design Award - Winner
Sport- und Freizeitpark, Brixen (I)
2022 Wettbewerb 1. Anerkennung
Edition Detail 05/2016 - Bauen für Kinder
Edition Detail 2016, S. 109-113
AD Architecture
AD Architecture, 04.2014_13 ss. 88, 89, 90, 91, 92;
Modulor 06/2015
modulor 06/2015