Die kleine Bar in der Europastrasse wurde mit einem sehr geringen Budget umgesetzt. Wir haben uns deshalb auf einige wenige Elemente beschränkt.
Zentrales Element des Cafes ist die weich gepolsterte CREMEfarbene Bank mit Rückenlehne, die zum Sitzen einlädt. Die ORANGEN Glaspendelleuchten werten den Bereich um die Theke auf. Ein sanftes CREMEweiss der Raumoberflächen bildet dafür einen neutralen Rahmen.



Bauherr: EOS Bruneck
Ort: Bozen
Nutzfläche: 27 m²
Baukosten: 0.1 Mio
Projekt und Realisierung: August 2013

Fotos: Gustav Willeit

Other Projects

Pflegeheim Salurn (I)
2010 Wettbewerb 1. Platz
18-12 Turris Babel Haus am Mühlbach
Haus W in Altenmarkt
Einfamilienhaus - Haus Weiss NEUBAU mit LP Architektur Das Gebäude ist ein 3-geschossiger Holzbau. Sichtschlitze an der Nordseite und eine großzügige Terrasse an der Südseite ermöglichen ein Wohnen in den Bäumen. Das Gebäude wurde mit wenigen einfachen Mitteln gestaltet, wobei bewusst auf die Besonderheiten des Materials Holz eingegangen wurde. Die tragende Konstruktion besteht aus kreuzverleimten Massivholzplatten. Die Schindelfassade wurde elementweise vorgefertigt und in kurzer Zeit montiert. Bauherr: privat Ort: Altenmarkt/Österreich Wohnfläche: 250 m² Projekt und Realisierung: 2000-2002 Auszeichnungen: Nominierung Holzbaupreis Salzburg 2003
db deutsche bauzeitung - Metamorphose
db deutsche bauzeitung 10/2015, Seite 17-25
AD Architecture
AD Architecture, 04.2014_13 ss. 88, 89, 90, 91, 92;
18-12 Turris Babel Architekturpreis19
Wohnbau Klausen (I)
2012 Wettbewerb 3. Platz
Sozialzentrum und geschützte Werkstatt Toblach
Errichtung eines Sozialzentrums und einer geschützten Werkstatt in Toblach WETTBEWERB Wir schlagen einen S-förmigen Baukörper mit eingeschnittenen Höfen vor. Dadurch ergibt sich eine schlanke Gebäudeform welche die Massstäblichkeit der gewachsenen Dorfstruktur aufnimmt. Der 3-geschossige Baukörper besteht aus einer offenen Sockelzone, in der die Tagespflege und die Werkstätten untergebracht sind und einem 2-geschossigen Korpus mit Lochfassade, in dem sich die Wohnbereiche befinden. Diese Gliederung des Baukörpers schafft Identität und macht das Gebäude als Sozialzentrum mit geschützter Werkstatt erkennbar. Wettbewerb: 2. Platz / 2013 Bauherr: Gemeinde Toblach Ort: Toblach/Südtirol Gesamtkubatur: 15.000m³
Schulcampus Neustift (A)
2013 Wettbewerb 1. Ankauf
Detail DACHRÄUME