Pfarrmesnerhaus Sterzing

Das neue „Pfarrmesnerhaus“ liegt am südlichen Stadtrand von Sterzing auf 950 m Meereshöhe.
In dem 4-geschossigen Gebäude befinden sich vier Wohnungen, die sich über mehrere Geschosse erstrecken und jeweils nach Ost und West ausgerichtet sind. Alle Wohnungen haben aufgrund des rauen Klimas geschützte Außenbereiche in Form einer Loggia.

Die einheitliche Farbgebung im „Porphyr-rot“ soll die monolithische Erscheinung des Gebäudes unterstreichen. Die heterogenen und individuellen Grundrisseinteilungen finden in einer einheitlichen Fassadengestaltung einen gemeinsamen Nenner.


Bauherr: Privat
Ort: Sterzing
Gesamtkubatur: 3.405 m³
Baukosten: 1.4 Mio
Projekt und Realisierung: 2011–2014
Fotos: Gustav Willeit


Auszeichnung: best architects 2015

Other Projects

Hauptsitz Südtiroler Volkbank Bozen (I)
2008 Wettbewerb Anerkennungspreis
Decantei - Das Wirtshaus (I)
2018 - 2019 Projekt und Realisierung 2019 Archilovers Best Project 2020 AIT Award - 1. Preis Kategorie Gastronomie 2021 Die schönsten Restaurants & Bars - Winner
detail inside 02/2019
db Deutsche Bauzeitung
Edition Detail 05/2016 - Bauen für Kinder
Edition Detail 2016, S. 109-113
Gemeindezentrum Feldthurns (I)
2008 Wettbewerb
AIT 06.2020 Bar Hotel Restaurant
Hotel Bühelwirt (I)
2015 Direktauftrag 2015 - 2017 Projekt und Realisierung 2017 Premio Internazionale - Special Mention 2017 Archilovers Best Project 2018 AIT Award - Kategorie Hotel 2018 ICONIC Award - best of best 2019 best architects 19 2019 German Design Award - Winner 2019 The Plan Award - Honorable Mention 2019 BIG SEE creative tourism award - Winner 2019 Dedalo Minosse International Prize - Segnalazione 2020 Gault&Millau 'Beste Geheimtipps' - Winner
Haus W in Altenmarkt
Einfamilienhaus - Haus Weiss NEUBAU mit LP Architektur Das Gebäude ist ein 3-geschossiger Holzbau. Sichtschlitze an der Nordseite und eine großzügige Terrasse an der Südseite ermöglichen ein Wohnen in den Bäumen. Das Gebäude wurde mit wenigen einfachen Mitteln gestaltet, wobei bewusst auf die Besonderheiten des Materials Holz eingegangen wurde. Die tragende Konstruktion besteht aus kreuzverleimten Massivholzplatten. Die Schindelfassade wurde elementweise vorgefertigt und in kurzer Zeit montiert. Bauherr: privat Ort: Altenmarkt/Österreich Wohnfläche: 250 m² Projekt und Realisierung: 2000-2002 Auszeichnungen: Nominierung Holzbaupreis Salzburg 2003
holzbau austria 2019/02