Hallenbad Sand in Taufers

Der vorgeschlagene Baukörper befindet sich in der Sportzone von Sand in Taufers zwischen Tennishalle und Naturbadeteich. Der höchste Punkt des Volumens liegt an der Straße und definiert die Eingangssituation in das neue Sport- und Freizeitzentrum.
Die formale Ausformulierung des Gebäudes nimmt Bezug auf die umliegende Gebirgslandschaft. Die Dachformation wirkt wie eine tektonische Verschiebung. Die dadurch entstandenen spaltenartigen Öffnungen ermöglichen Panoramaausblicke bis ins Gletschergebiet des hinteren Ahrntales.


Wettbewerb: 2.Platz / 2007
Bauherr: Gemeinde Sand in Taufers
Ort: Sand in Taufers / Südtirol
Gesamtkubatur: ca. 30.000 m³
Baukosten: 12.0 Mio  

Other Projects

db Deutsche Bauzeitung
Wohnbau Klausen (I)
2012 Wettbewerb 3. Platz
1/2.2019 AIT - Trehs Haus Bad Schörgau
DBZ 7/8 2022 Lernräume
hotel design 03/2019
ciAsa Aqua Bad Cortina, St. Vigil (I)
2018 - 2020 Projekt und Realisierung 2020 best architects 21 2020 BIG SEE architecture award - Winner 2020 BIG SEE wood design award - Winner 2020 BIG SEE wood design award - Grand Prix 2020 Häuser des Jahres - Winner 2020 Archilovers Best Project 2021 German Design Award - Special Mention 2021 German Design Award - Eco Design - Special Mention 2021 HÄUSER Award "Nachhaltige Häuser" - Winner 2021 Premio Architettura Città di Oderzo XVI - Finalist 2021 dezeen award - Shortlist - Sustainable Building 2021 materialPREIS - Winner 2022 Design Educates Award - Honorable Mention 2022 Architekturpreis Südtirol - Nominierung 2023 Premio OICE - Finalist
cosy mountain
Interview für "cosy mountain"
Edition Detail 05/2016 - Bauen für Kinder
Edition Detail 2016, S. 109-113
Feuerwehrhalle Vierschach (I)
2011 Wettbewerb 1. Platz mit Ingenieurteam Bergmeister 2011 - 2016 Projekt und Realisierung 2016 The Plan Award - Finalist 2016 Iconic Award - best of best 2016 Architekturpreis Farbe Struktur Oberfläche - Nominierung 2016 Piranesi Award - Anerkennung 2017 best architects 2017 German Design Award - Gold Winner 2017 Architetti Arco Alpino - Nominierung 2017 Fassa Bartolo - Honourable Mention
German Design Award
German Design Award - Preisverleihung in Frankfurt für: Chalet LA PEDEVILLA / Wohnhaus Pliscia 13