Tiroler Landesmuseum "Ferdinandeum"
Das aus mehreren Zeitschichten bestehende Gebäude wird zu einem einheitlichen Volumen zusammengeführt. Als "krönender Abschluss" wird eine baldachinähnliche Dachstruktur aufgesetzt, durch ein umlaufendes Fensterband vom historischen Baukörper losgelöst. Die überdachte Dachterrasse wird durch einen Einschnitt zum Freibereich (Skulpturenpark, Sonnenterrasse). In Anlehnung an das historische Vorbild erfolgt der barrierefreie Zugang über geschwungene Rampen und wertet den Vorplatz auf. Die horizontale Differenzierung der historischen Fassade durch Gesimse wird im Neubau fortgeführt.

Bauherr: Verein Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
Ort: Innsbruck / Österreich
Kubatur: 69.500 m³
Baukosten: 25.0 Mio

Other Projects