Turnhalle und Mensa Neumarkt
In unmittelbarer Nähe zum historischen Ortskerns von Neumarkt liegt das Schulzentrum der Marktgemeinde. Es besteht aktuell aus einer deutschen Grundschule, einer italienischen Grund- und Mittelschule und soll um eine Sporthalle und eine Schülermensa erweitert werden. Der Erweiterungsbau wird von allen Schulen genutzt – zur Verpflegung von 300 Schülern, sowie für den Schul- und Vereinssport.
Der Bau liegt größtenteils unterirdisch. Das einladende Foyer führt in die Schülermensa oder direkt auf die Tribünen der Sporthalle. Im Untergeschoss befindet sich die Sporthalle, die selbst für Volleyballspiele bis zur zweithöchsten italienischen Liga zugelassen sein wird.
Da bei diesem Projekt keine herkömmlichen Fassaden möglich sind, kommt der natürlichen Belichtung besondere Bedeutung zu. So zeigen sich die Räumlichkeiten im Bereich der Mensa besonders großzügig. Zentrale Oberlichter werden hier für einen lichtdurchfluteten Speisesaal sorgen, der beim Mittagessen oder bei Veranstaltungen zum Austausch einlädt. Große Bedeutung kommt dabei dem Sicht- und Lichtbezug zwischen Mensa und Turnhalle zu. Die Räumlichkeiten werden mit hellem Laubholz verkleidet. 

Wettbewerb: 1. Platz 2017
Bauherr: Marktgemeinde Neumarkt
Ort: Neumarkt / Südtirol
Gesamtkubatur: 10.200 m³
Baukosten: 7.2 Mio
Projekt und Realisierung: 2017-2025
Mitarbeit: Jonathan Brügmann, Simone Mayr, Johanna Herzog, Julius Kallinowski

Other Projects

Schule Rodeneck (I)
2010 – 2012 Projekt und Realisierung 2013 best architects 2015 Architekturpreis Südtirol "Kategorie Public"- Nominiert
Baumhäuser Enneberg (I)
2014 Projekt
ciAsa Aqua Bad Cortina, St. Vigil (I)
2018 - 2020 Projekt und Realisierung 2020 best architects 21 2020 BIG SEE architecture award - Winner 2020 BIG SEE wood design award - Winner 2020 BIG SEE wood design award - Grand Prix 2020 Häuser des Jahres - Winner 2020 Archilovers Best Project 2021 German Design Award - Special Mention 2021 German Design Award - Eco Design - Special Mention 2021 HÄUSER Award "Nachhaltige Häuser" - Winner 2021 Premio Architettura Città di Oderzo XVI - Finalist 2021 dezeen award - Shortlist - Sustainable Building 2021 materialPREIS - Winner 2022 Design Educates Award - Honorable Mention 2022 Architekturpreis Südtirol - Nominierung 2023 Premio OICE - Finalist
ATTO Suites, Innichen (I)
2018 - 2022 Projekt und Realisierung 2023 BIG SEE Architecture Award - Winner 2023 BIG SEE Tourism Design Award - Winner 2023 best architects 24 - Winner 2023 Restaurant & Bar Design Awards - Shortlist 2023 Archilovers Best Project 2024 Die schönsten Restaurants, Hotels und Bars - Nominee 2024 German Design Award - Winner 2024 Die schönsten Restaurants, Hotels und Bars
Bad Schörgau - Das Badl (I)
2016 - 2017 Projekt und Realisierung 2018 Holzbaupreis Südtirol 2019 Architekturpreis Südtirol - Winner Kategorie Innenraum 2019 German Design Award - Special Mention 2019 best architects 19 2019 Frame Award - Best Craftmanship Nominee
Hauptsitz Südtiroler Volkbank Bozen (I)
2008 Wettbewerb Anerkennungspreis
Christian-Doppler-Klinik, Salzburg (A)
2022 Wettbewerb 2. Platz
Bergnerbräu Eppan (I)
2010 Wettbewerb
Schmuckgeschäft in Bruneck (I)
2011 Wettbewerb 1. Platz 2011 Projekt und Realisierung 2013 best architects
Sport- und Freizeitpark, Brixen (I)
2022 Wettbewerb 1. Anerkennung