Wir schlagen einen Baukörper vor, der als Passstück den südlichen Abschluss des Dombezirks bildet. Das Gebäude weitet sich auf und hat eine geschwungene, leicht ansteigende Trauflinie. Der Innenhof, ein Charakteristikum des Dombezirks, wird in Form eines zentralen, lichtdurchfluteten Raums thematisiert.
Die gewählte Form stellt einen Bezug her zur sakralen Formensprache des Dombezirks, aber auch zu den Laubengängen der Bürgerstadt. Damit erhält die neue Bibliothek ein einprägsames Erscheinungsbild und ist der Kultur- und Bildungsstadt Brixen eindeutig zuordenbar.


Wettbewerb: Ankauf / 2010
Bauherr: Gemeinde Brixen
Ort: Brixen/Südtirol
Gesamtkubatur: 5.200 m³
Baukosten: 2.4 Mio

Other Projects

Chalet und Ferienwohnung Kolfuschg (I)
2015 Wettbewerb 2.Platz
Hallenbad Sand in Taufers (I)
2007 Wettbewerb 2.Platz
German Design Award
German Design Award - Preisverleihung in Frankfurt für: Chalet LA PEDEVILLA / Wohnhaus Pliscia 13
Feuerwehr Sand in Taufers (I)
2007 - 2016 Projekt und Realisierung
Pfarrmesnerhaus Sterzing (I)
2011–2014 Projekt und Realisierung 2015 best architects 2015 AIT Ecola Award - Nominierung
Rathaus St. Lorenzen (I)
2003 Wettbewerb 1.Platz 2005-2007 Projekt und Realisierung, mit Arch Egger 2008 Bestes Klimahaus 2011 best architects
Haus G in Neustift
Einfamilienhaus UMBAU UND INNENEINRICHTUNG Das Gebäude passt sich durch die gewählten Formen und Materialien in den Kontext ein. Die Inneneinrichtung zielt bewusst darauf, die durch den Umbau des Hauses entstandenen räumlichen Qualitäten zu unterstreichen. Das raffinierte Wechselspiel aus warmen und kalten, furnierten und lackierten Oberflächen, zusammen mit dem dezenten Licht- und Farbspiel der Wände und Möbel schafft harmonische und reizvolle Raumsituationen. Bauherr: Herbert Grunser Ort: Neustift / Südtirol Gesamtkubatur: 950 m³ Projekt und Realisierung: 2003-2005
Schule und Kindergarten Afers
Schule und Kindergarten Afers NEUBAU Der Entwurf gliedert sich in vier Teile, Musikpavillon mit Sportplatz, Schule, Kindergarten und Mehrzwecksaal. Zwei klar ablesbare, kompakte Gebäude sind an die ortstypische Bebauung angelehnt. Das traditionelle Satteldach der Region wird aufgenommen. Die Giebelseiten an der Südseite sind wie die bestehende Bebauung zum Tal hin ausgerichtet. Wettbewerb: 1.Platz / 2008 Bauherr: Gemeinde Brixen Ort: Afers/Südtirol Gesamtkubatur: 9.700 m³ Projekt und Realisierung: 2009-2014
Gemeindezentrum Haiming (A)
2013 Wettbewerb 2.Platz
Die Presse - Luxury Estate 2015
Die Presse - luxury estate 2015